Star Wars Easter Eggs und lustige Fakten

Star Wars Easter Eggs und lustige Fakten

Ein wahrer Star Wars Fan sammelt nicht nur Star Wars Figuren, sondern ist natürlich auch an allen Fakten rund um die Filme und das Star Wars Universum interessiert. Auch wenn es am meisten Spaß macht diese Details selbst zu finden, sind hier ein paar der interessantesten Star Wars Easter Eggs und lustige Fakten zusammen getragen.

Der alte Millennium Falke

Eines der bekanntesten und wohl auch zugleich ältesten Star Wars Raumschiffe ist der Millennium Falke von Han Solo. Er hat in den Episoden IV-VI den Helden rund um Luke Skywalker immer treue Dienste geleistet, auch wenn er schon von Anfang an in die Jahre gekommen scheint. Dass der unkaputtbare Falke tatsächlich auch schon etwas mehr Jährchen auf dem Buckel hat, als vielleicht sogar der gute Han Solo selbst, zeigt George Lucas in einem versteckten Star Wars Easter Egg. In Episode 3 - Die Rache der Sith, hat genau dieser umgebaute YT-1300 Frachter einen kleinen Cameo auftritt. In der Szene bei dem der Anflug auf Coruscant gezeigt wird, ist im Hintergrund der Millenium Falke zu sehen, wie dieser ebenfalls gerade einen der Landeplätze anfliegt. Sicher kein Zufall, der zeigen soll, dass der Falke schon sehr lange seine Kreise dreht.

Tie Fighter Crash

Die Star Wars Easter Eggs sind allerdings keine neue Erfindung und kommen auch schon in den früheren Star Wars Filmen vor. Auch im Film "Das Imperium schlägt zurück" kann man kleine Besonderheiten entdecken.

Normalerweise sieht man in den Star Wars Filmen eher weniger Blut fließen, wenn man mal von der Zerstörung ganzer Planeten absieht. Auch in den Weltraumschlachten explodieren die getroffenen Raumschiffe meistens in tausend Stücke. Sofern man nur die Raumschiffe explodieren sieht wirkt das unpersönlich und man denkt nicht unbedingt sofort an den Piloten, der ja das Raumschiff steuert. Das dachten sich wohl auch die special effects Künstler und haben deswegen in einer sehr bekannten Szene eine kleine Besonderheit eingebaut. Jeder kennt die Szene, in der Han Solo mit seinem Falken direkt in ein Asteroidenfeld steuert, um die Tie Fighter, die hinter ihnen her sind, los zu werden. Der Plan geht auf und die Tie Fighter kollidieren reihenweise mit den Asteroiden und explodieren. Bei einem der Fighter sieht man allerdings bei der Explosion den armen Piloten der Maschine ins All schleudern. Man muss allerdings genau hin sehen, da man den Moment sonst leicht verpasst. Man lege eine kurze Gedenkminute ein, für alle Tie Fighter Piloten, die im weiten All umher treiben...

Star Wars Easter Eggs

Quelle: Star Wars - Das Imperium schlägt zurück (1980)

E.T. in Star Wars

Nicht nur innerhalb des Star Wars Universums gibt es lustige Details, es gibt auch Gäste aus anderen Universen, zumindest wenn man die Star Wars Galaxie filmisch betrachtet. In Star Wars Episode I - Die dunkle Bedrohung kann man eine Guppe von 3 E.T.s in den Reihen der Abgeordneten finden, kurz nachdem Prinzessin Amidala den Rücktritt des Kanzlers fordert. Das hat zu wilden Spekulationen geführt, ob es sich bei Star Wars und E.T. nicht doch um das selbe Universum handelt und E.T. somit vielleicht sogar zur Star Wars Saga gehört. Die Diskussionen sind natürlich mit einem Augenzwinkern zu betrachten.

 

Star Wars Easter Eggs
Quelle: Star Wars Episode I - Die dunkle Bedrohung

Schleichwerbung für George Lucas

Ob man bei Star Wars wirklich von Schleichwerbung sprechen kann, wenn George Lucas eine seiner eigenen Firmen promoted, darüber kann man sich natürlich streiten. George Lucas hat im Jahr 1975 eine eigene Firma für die Soundeffekte gegründet. Ursprünglich hieß die Firma Sprocket Systems wurde aber dann 1987 in Skywalker Sound umbenannt, als die Firma auf die frisch fertig gestellte Skywalker Ranch zog. George Lucas dachte sich wohl, dass Skywalker Sound noch etwas mehr Popularität vertragen könnte und hat aus diesem Grund das Firmenlogo einfach mal in Star Wars Episode II - Angriff der Klonkrieger im Hintergrund platziert. So nutzt er Star Wars Easter Eggs im eigenen Interesse.

Auf der Verfolgungsjagd auf Coruscant springt Anakin kurzer Hand aus dem Gleiter. Kurz darauf folgt im Obi-Wan und landet den Gleiter. In der Szene in der Obi-Wan den Gleiter über die Leute bewegt, kann man deutlich das Logo von Skywalker Sound an einem der Häuser auf der rechten Seite erkennen. Ob das nun mehr Aufträge gebracht hat, weiß wohl nur George Lucas.

 

Star Wars Easter Eggs
Quelle: Star Wars Episode II - Angriff der Klonkrieger

2001: Odyssee im Weltraum goes Star Wars

Offensichtlich ist Geoge Lucas ein Fan von Stanley Kubrick und dem Film 2001: Odyssee im Weltraum. In Star Wars Episode I - Die dunkle Bedrohung muss Qui-Gon Jinn Ersatzteile für das Raumschiff finden. Dies ist auch die Szene in der er Anakin zum ersten Mal begegnet. Als Qui-Gon über den Schrottplatz geht, ist im Hintergrund deutlich das EVA Pod aus dem Film 2001: Odyssee im Weltraum zu sehen. Da kann man sich vorstellen wie alt das Gerümpel ist, dass da feil geboten wird.

Star Wars Easter Eggs
Quelle: 2001: Odyssee im Weltraum

 

 

 

 

 

 

Star Wars Easter Eggs
Quelle: Star Wars Episode I - Die dunkle Bedrohung

Es gibt natürlich noch unzählige weitere Star Wars Easter Eggs und auch sicher noch hunderte lustige und wissenswerte Fakten. Was war Dein größtest AHA Erlebnis in der Saga? Hinterlasse doch einen Kommentar. Falls Du jetzt richtig Lust auf Star Wars Figuren bekommen hast, dann wirf doch einen Blick auf die besten Anbieter für Star Wars Figuren. Wenn Du schon immer wissen wolltest, was Sammler für Star Wars Figuren ausgeben, sieh Dir unsere Auflistung der wertvollsten Star Wars Figuren an. Viel Spaß beim Stöbern.